Die Romagna von Dante: Tour der „GÖTTLICHEN KOMÖDIE“

Anlässlich des 700. Todestags des berühmten Dichters hat das Hotel Adlon beschlossen, Dante drei Touren zu widmen.

Nicht jeder weiß, dass die Romagna das wichtigste Werk von Dante, die Göttliche Komödie, in hohem Maße inspiriert hat.

In dieser Region befand sich auch sein letzter Zufluchtsort, an dem es dem Dichter gelang, sein Hauptwerk zu vollenden, und wo er in der Nacht vom 13. auf den 14. September 1321 starb (in Ravenna).

 

Eintägige Tour – GRADARA / FIORENZUOLA / MONDAINO

Liebe, die Gegenliebe stets beglückte,

Hielt für den Freund mein Herz so glutentbrannt,

Dass ich’s – du siehst es – noch nicht unterdrückte!
(Hölle, Gesang V)

Wir beginnen unsere Tour mit einer Huldigung an die tragische Liebe zwischen Paolo Malatesta und Francesca da Polenta. Wir besichtigen die Burg von Gradara, den Schauplatz dieser verbotenen Liebe. Dann fahren wir weiter nach Fiorenzuola, wo Dante im Haus des örtlichen Bäckers aufgenommen wurde. In seinen Versen erwähnt er den starken Wind in diesem alten Dorf, der die Schiffe gegen die Küste trieb, so dass Gelübde und Gebete nötig waren, um den Stürmen und dem ungestümen Meer zu trotzen. Der Tag endet in Mondaino mit der Besichtigung der Burg Rocca Malatestiana.

 

 

Eintägige Tour – RIMINI UND VERUCCHIO

Verruchios alten Bluthund samt dem neuen,

Die dem Montagna schufen schlimmen Lohn,

Sieht man wie sonst des bissgen Zahns sich freuen.
(Hölle, Gesang XXVII)

Die zweite Tour haben wir der Familie Malatesta gewidmet, die in Dantes Hölle mehrmals vorkommt. In Rimini besichtigen wir die von der mittelalterlichen Stadtmauer umgebene, zauberhafte Altstadt, den Augustusbogen, die Piazza Tre Martiri und die Tiberiusbrücke sowie den Malatesta-Tempel und die Burg Sismondo. Dann fahren wir in die Stadt Verucchio, die als „Wiege der Malatesta“ gilt und eine eindrucksvolle Burg sowie das archäologische Stadtmuseum zu bieten hat.
.

 

 

Eintägige Tour – RAVENNA

Ravenna steht, wie es seit alters stand,

Es horstet von Polenta noch der Aar,

Der seine Schwingen über Cervia spannt.
(Hölle, Gesang XXVII)

Unsere Tour in Ravenna endet mit der Besichtigung des Dante-Grabmals, des Quadrarco di Braccioforte, wo 1865 die sterblichen Überreste von Dante gefunden wurden, und der Basilica di San Francesco, in der die Trauerfeier stattfand.

 

Kostenpflichtige Leistungen auf Anfrage: Privattransfer

Wünschen Sie ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot? Wir organisieren gerne eine exklusive Tour ganz nach Ihren Vorlieben. Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf!

Rufen Sie uns unter der Nummer +39.0541.643550 an oder senden Sie eine E-Mail an info@adlon.it, um nähere Informationen zu erhalten.

Anfrage Informationen

.